Zahnarztpraxis Dr. medic stom. Monika Fomino

Siegel für Zahnfissuren

Monica Fomino

Siegel für Zahnfissuren

Monica Fomino

Vermeidung von Karies durch Versiegelung

Die Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie gibt Veranlassung zur Freude :

In den zurückliegenden zehn Jahren ist ein auffälliger Rückgang der Karies um fast 60 % von 1,7 betroffenen Zähnen auf 0,7 bei Kindern und Jugendlichen registriert worden . Einer der wesentlichen Argumente für die gute Entwicklung sind wiederholte Kontrollbesuche beim Zahnarzt und die Zunahme der verantwortungsvollen vorbeugenden Versiegelung der Kauflächen von Backenzähnen.

Monica Fomino

Auch wenn die Kinder penibel säubern – und das ist bekanntlich nicht unstreitig – haben sie kaum eine Gelegenheit , die tiefen Einbuchtungen (Fissuren) in den hinteren Mahlzähnen (Molaren) echt sauber zu bürsten. Denn die Fissuren sind viel zu dünn . Falsche Ernährungsgewohnheiten, wie zuviel zucker- und säurehaltige Lebensmittel sind zusätzlich ein Risiko . „ Folglich tritt die Karies noch immer stark an den Fissuren und Grübchen der zweiten Backenzähne auf“, so Dr. Dietmar Oesterreich proDente- Experte und Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. Eine saubere Lösung dieser Angelegenheit ist die Fissurenversiegelung. Bei dieser werden durch Auftragen mit einem Kunststoffmaterial die Durchlässe für Karies an den Kauflächen der Zähne verschlossen .

Monica Fomino

Schnell und schmerzfrei umfasst einzelne Schritte : Zunächst reinigt der Zahnarzt oder die Prophylaxeassistentin den Zahn mit einem Bürstchen oder Pulverstrahlgerät. Nur auf einer wirklich sauberen Oberfläche hält die Versiegelung am besten . Nun kommt das so genannte Anätzen. Hierbei wird der Zahnschmelz in und um die Fissur mit Phosphorsäure aufgeraut, damit die Versiegelung festen Halt bekommt. Die Säure darf mindestens sechzig Sekunden reagieren . Darauf folgend wird das Ätzgel mit einem Wasserspray eliminiert und die Oberfläche getrocknet. Das passiert, bevor der Zahnarzt den Versiegelungskunststoff aufpinselt .

Monica Fomino

Mit einem Spezial-Licht härtet er diese Versiegelung – der Prozess dauert zwischen 20 und 40 Sekunden. Anschließend wird geprüft , ob die Kauflächen perfekt ineinander greifen. Nach Politur der Versieglung ist ein letzter Schritt das Lackieren von Fluorid, um de n Schmelz noch einmal zu härten. „Die umfassende Behandlung dauert im Normalfall nur wenige Minuten“, so Dr. Oesterreich. Es liegt in der Beurteilung des Zahnarztes, wann bei einem Kind der beste Zeitpunkt für die Versiegelung ist. Auch legt der Zahnarzt fest, ob er nur gefährdete Zähne mit sehr tiefen Fissuren behandelt oder gleich alle Backenzähne.
Bei manchen Kindern weisen Verfärbungen in den Fissuren bereits vor der Versiegelung auf anfängliche Karies hin. Jetzt kann der Zahnarzt die Karies ganz fein herauspräparieren. Er wird den Zahn gering invasiv füllen und dabei gleichzeitig eine Plombierung der nicht kariösen Fissurenbereiche vornehmen . Diese so genannte erweiterte Fissurenversiegelung ist gering aufwendiger. Ist die Karies bereits durch den Zahnschmelz bis hin zum Zahnbein (Dentin) vorgestoßen , reicht eine Versiegelung nicht mehr – eine normale Füllung ist nötig .

Monica Fomino

Regelmäßige Kontrolle geboten

Gemeinhin hält eine Versiegelung mehrere Jahre. Damit kann die Behandlung ganz klar zum andauernden Schutz der Kauflächen beitragen und Kosten für anstehende Zahnbehandlungen sparen helfen. Trotz akkurater Verarbeitung kann es dazu kommen , dass Anteile einer Versiegelung verloren gehen . Deswegen sind regelmäßige Kontrollen und gegebenenfalls eine Reparatur der Versiegelung bedeutend .

Die Behandlungskosten werden von der Krankenkasse gezahlt .

Foto: Kzenon / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + neunzehn =

Ihr Termin


Zahnarztpraxis Dr. medic stom. Monika Fomino
Im Borngarten 19
65620 Waldbrunn
Tel: 0 64 36 / 41 44

Kontakt

Tel: 0 64 36 / 41 44

Ihr Prophylaxeteam
Die Waizmanntabelle